Lewandowski: „Weg zum Ballon d’Or bei Barça kürzer als bei Bayern“ – Fans stimmen dem Polen zu

 In Aktuelles, Votings

Trotz des Gewinns des Sextuples im Jahr 2020 oder seiner 41 Bundesliga-Tore in der Saison 2020/21 musste sich Ex-Bayern-Star Robert Lewandowski damit arrangieren, dass der Ballon d’Or 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht vergeben wurde und dass er 2021 hinter Lionel Messi nur auf den zweiten Platz gewählt wurde. Durch seinen Wechsel zum FC Barcelona erhofft sich der Angreifer nun bessere Chancen auf die begehrte Individualauszeichnung. Aus diesem Grund hat FanQ die deutschen Fußballfans befragt, ob der 312.fache Bundesligatorschütze mit seiner Annahme richtig liegt.

Barça mit dreimal so vielen Ballon-d’Or-Titeln wie die Bayern

„Ich weiß, dass der FC Barcelona die Mannschaft ist mit den meisten Ballon-d’Or-Gewinnern“, sagte der Stürmer auf einer Pressekonferenz der polnischen Nationalmannschaft vor den anstehenden Partien in der Nations League. Dabei konnte er sich einen kleinen Seitenhieb auf seinen Ex-Club nicht verkneifen: „Ich glaube, der Weg zum Ballon d’Or ist bei Barça kürzer als bei Bayern.“

Insgesamt ging der Titel bislang 15-mal an einen Profi des FC Barcelona. Ein FCB-Akteur wurde erst fünfmal mit dem Ballon d’Or geehrt. Den sportlichen Vergleich konnte kürzlich jedoch der deutsche Rekordmeister für sich entscheiden. In der Gruppenphase der Champions League unterlag der 34-Jährige mit den Katalanen während der letzten Woche mit 0:2 bei den Bayern.

Du möchtest auch, dass deine Stimme zählt? Stimme hier ab!

Lewandowski bezeichnete das Spiel als „eine Lehre“ für Barça. Trotz der Niederlage war er voll des Lobes für seine neue Mannschaft: „Bevor es losging, hatten wir nicht damit gerechnet, unseren Stil derart durchsetzen und so viele Chancen kreieren zu können. Jetzt wissen wir, dass wir das können. Dieses Spiel hat gezeigt, dass wir auch Chancen in harten Partien herausspielen können.“

Dass der Pole trotz seines diskutablen Verhaltens im Zuge des Transfers mit Applaus begrüßt wurde, freute den Angreifer. Der Empfang durch die „intelligenten“ Anhänger habe dazu beigetragen, dass das Spiel gegen die Bayern für Lewandowski besonders „emotional“ gewesen sei. So sei es für ihn unmöglich gewesen, „all diese Gefühle zu unterdrücken. Es war mehr als ein Spiel für mich.“

Dennoch dürften die neuesten Äußerungen des Stürmers bei den Fans der ‚Roten‘ nicht besonders gut ankommen. Bezüglich seiner Aussage, dass der Weg zum Ballon d’Or beim FC Barcelona kürzer sei als beim deutschen Rekordmeister hat FanQ deshalb die Fußballfans in Deutschland befragt, ob daran auch etwas dran ist. Fast drei Viertel (74,04 %) der Umfrageteilnehmer geben dem Torjäger dabei recht, während 15,38 % der Meinung sind, dass der ehemalige FCB-Star mit seiner Einschätzung falschliegt.

Recommended Posts
Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

Callum Hudson-Odoi im Trikot von Bayer Leverkusen