Könnte Grammozis den VfL Bochum aus der sportlichen Krise führen? – Fans skeptisch

 In Aktuelles, Votings

Nach der Entlassung von Thomas Reis infolge des katastrophalen Saisonstarts mit sechs Niederlagen in den ersten sechs Bundesligapartien ist Dimitrios Grammozis laut Medienberichten ein Kandidat auf den Trainerposten des VfL Bochum. Aus diesem Grund hat FanQ die deutschen Fußballfans befragt, ob der Ex-Schalke-Coach den Ruhrpott-Club aus der sportlichen Krise führen kann.

Suche nach Reis-Nachfolger läuft auf Hochtouren

Am vergangenen Montag entschieden sich die Verantwortlichen des VfL Bovhum nach einer nach eigenen Angaben „gründlichen und tiefgehenden Analyse“, die dreijährige Zusammenarbeit mit Thomas Reis mit sofortiger Wirkung zu beenden und den Übungsleiter von seinen Aufgaben zu entbinden. „Dass uns diese Entscheidung nicht leichtfällt, dürfte allen klar sein“, kommentierte der neue Sport-Geschäftsführer Patrick Fabian die Entscheidung in einem offiziellen Statement auf der Clubhomepage. Allerdings müssten die Bochumer „dringend Lösungen finden, die sportlich sehr schwierige Situation zu verbessern und zugleich Themen, die darauf negativen Einfluss haben, auszublenden.“

Abgesehen von der sportlichen Talfahrt gab es auch neben dem Platz Differenzen zwischen Reis und der Vereinsführung. So kamen zuletzt beispielsweise Gerüchte auf, dass der 48-Jährige im vergangenen Sommer intensive Verhandlungen mit Ligakonkurrent Schalke 04 geführt hätte. Darüber hinaus gab es unterschiedliche Auffassungen über den Verhandlungsstand der vor wenigen Wochen noch im Raum stehenden Vertragsverlängerung des Aufstiegstrainers (FanQ berichtete).

Interimsweise übernimmt U19-Coach Heiko Butscher den Tabellenletzten der Bundesliga, allerdings will der VfL zeitnah einen neuen Chefcoach präsentieren. Die Suche nach einem neuen Übungsleiter läuft dementsprechend aktuell auf Hochtouren. Die Tatsache, dass nach dem siebten Spieltag am kommenden Wochenende erstmal eine Länderspielpause ansteht, dürfte den Verantwortlichen dabei in die Karten spielen.

Du möchtest auch, dass deine Stimme zählt? Stimme hier ab!

Fabian sucht nach „Stern“-Angaben „keinen klassischen Feuerwehrmann.“ Es soll aber auch niemand werden, „der komplett unerfahren“ ist. „Der Trainer muss davon überzeugt sein, dass er mit dem VfL die Klasse halten kann und dies auch vermitteln können. Er soll eine klare Linie im Spiel haben, eine klare Anspreche“, umreißt der Sport-Geschäftsführer das Jobprofil.

Einem Bericht der „WAZ“ zufolge ist Dimitrios Grammozis ein Kandidat auf die Nachfolge von Thomas Reis. Der 44-Jährige kann eine langjährige VfL-Vergangenheit vorweisen. Er kennt den Club genau, hat dort über fünf Jahre lang als Jugend- und Amateurtrainer gearbeitet. Als Co-Trainer unter Gertjan Verbeek hat er in der Zweitligasaison 2016/17 außerdem erste Luft im Profizirkus geschnuppert. Im Februar 2019 trat er bei Darmstadt 98 schließlich seine erste Station als Chefanweiser an. Zuletzt stand der 44-jährige Ex-Profi beim FC Schalke 04 an der Seitenlinie, wurde allerdings im März bei den ‚Königsblauen‘ entlassen, als der Aufstieg in Gefahr schien. Grammozis hat in Gelsenkirchen jedoch noch einen gültigen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit. Bevor er den vakanten Posten in Bochum übernehmen könnte, müssten sich die VfL-Verantwortlichen also erst noch mit den Schalkern einigen.

In diesem Zusammenhang hat FanQ die Fußballfans in Deutschland befragt, ob Grammozis den VfL Bochum aus der Krise führen könnte. Wie die Ergebnisse der
Umfrage jedoch verdeutlichen, haben die Fußballbegeisterten hierzulande so ihre Zweifel daran, dass der 44-Jährige der richtige Mann für den Job ist. So denken über drei Viertel (77,78 %) der Befragten nicht, dass Grammozis in der Lage wäre, die sportliche Talfahrt des Ruhrpott-Clubs zu beenden, während lediglich 17,59 % der Anhänger davon überzeugt sind, dass der VfL mit dem Ex-S04-Coach noch den Klassenerhalt schafften könnte.

Recommended Posts
Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

Fans feiern DFB-ElfByron David Castillo Segura