Fast 80% der Fans halten Italien für den verdienten Europameister

Fans sehen Italien als verdienten Sieger – Der große Verlierer ist die UEFA

FanQ-Blitz-Umfrage: Image der UEFA wurde durch die EM negativ beeinflusst. Italien auch sportlich die stärkste Mannschaft bei der EURO. Geringerer Reiseaufwand für England ein Wettbewerbsvorteil. Die FA sollte nachträglich für das Fehlverhalten ihrer Fans bestraft werden.

Köln. Die Europameisterschaft ist zu Ende. Italien krönt sich insgesamt zum zweiten Mal zum Europameister. Die kontroverse Austragung der Halbfinalspiele und des Finals mit 60.000 Zuschauern im Wembley-Stadion trotz steigender Inzidenzen in England, vollendeten eine sehr umstrittene und von Negativschlagzeilen geprägte EM. Die Voting-Plattform FanQ hat im Auftrag des Sport-Informations-Dienst (SID) Deutschlands Fußball-Fans gefragt, wie sie das paneuropäische Turnier, inklusive des Finalspiels, rückblickend bewerten. An der Umfrage haben über 1.000 Fans teilgenommen.
Laut der Blitz-Umfrage wird das Jubiläumsturnier aus sportlicher und atmosphärischer Sicht bei den Fans positiv aufgenommen. 58,5 % der Befragten bewerten das sportliche Niveau der EURO als hoch bis sehr hoch. Auch die Atmosphäre bei der EM wurde von 41,3 % positiv bewertet. Doch die UEFA kann von der positiven Bewertung des Turnieres nicht profitieren, ist der große Verlierer dieser EURO. Das Image der UEFA wurde laut 62,2 % der Fans eher negativ bis sehr negativ von der EM beeinflusst.
Dies liegt wohl auch an den teilweise kritischen Rahmenbedingungen des Wettbewerbs. 73,0 % sind der Meinung, dass Mannschaften mit geringem Reiseaufwand, wie zum Beispiel die ‚Three Lions‘, einen Wettbewerbsvorteil hatten. Am Ende sei dennoch ein verdienter Sieger gefunden worden. 91,2 % der Befragten sehen die Azzurri als verdienten Sieger des Endspieles, 79,9 % der Fans halten die Italiener für die beste Mannschaft des Turnieres.

Die EURO 2020 ist beendet, Italien steht als neuer Europameister fest. Der große Verlierer des Turnieres ist bei den Fans aber der europäische Fußballverband. Mit diesem Jubiläumsturnier hat die UEFA nur laut 5,6 % der Befragten ihr Image positiv verbessern können. 62,2 % sagen hingegen, die EM hat das Image negativ bis sehr negativ beeinflusst. 14,8 % sehen keine Beeinflussung durch das Turnier und der Rest hat sich enthalten.

Vor, während und nach dem Finale kam es zu wiederholtem Fehlverhalten der englischen Fans. 89,5 % der Befragten sind für eine nachträgliche Bestrafung für den englischen Verband.

Ein Kritikpunkt des Turniers waren die weiten Reisedistanzen für einige Teams, während andere Mannschaften, wie England, kaum Reiseaufwand hatten. 73,0 % der Fans sehen darin einen Wettbewerbsvorteil.

Trotz der Rahmenbedingungen sagen 58,5 % der Befragten, das Turnier besaß ein hohes bis sehr hohes sportliches Niveau. Nur 7,8 % finden, das sportliche Niveau war eher niedrig. 33,7 % vergeben hier eine neutrale Bewertung.

Das Finale zwischen Italien und England endete denkbar knapp im Elfmeterschießen. Dennoch sagen 91,2 % der Befragten, dass der Titel verdient an die Italiener geht. Nur 6,8 % widersprechen. Etwas weniger Fans aber immer noch die große Mehrheit von 79,9 % sehen den neuen Euopameister auch als die sportlich stärkste Mannschaft bei der EURO.

Den beiden Finalisten wird auch für die anstehende WM in Katar 2022 Einiges zugetraut. Die ‚Three Lions‘ schaffen laut 33,9 % der Befragten den Viertelfinaleinzug. 17,3 % glauben, der Vizeeuropameister kommt bis ins Halbfinale. Nur 4,0 % glauben jedoch an einen Weltmeistertitel.
Bei der ‚Squadra Azzurra‘ sind die Befragten optimistischer gestimmt. 24,0 % der Befragten glauben, Italien wird auch der nächste Weltmeister sein. 26,7 % sehen den Europameister im Halbfinale ausscheiden. Nur 11,7 % sagen, dass im Viertelfinale bereits Schluss sein wird.

Das ist FanQ

FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-App, in der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Die erfahrene FanQ-Redaktion stellt täglich aktualisierte Umfragen in die App und versorgt die Teilnehmer*Innen mit allen wichtigen Hintergrundinformationen, die benötigt werden. Fans können in der App zu ihren Lieblingsklubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. Die Voting-App ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild, wie es um den Zustand des Fußballs steht. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die Fußball-App ist kostenlos. Sie kann ganz einfach im App-Store runtergeladen werden. FanQ hat seinen Sitz in Köln.

Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf.

FanQ-Gründer

Dr. Joachim Lammert
joachim.lammert@fanq-app.com

Head of Research

Lukas Kopfer
lukas.kopfer@fanq-app.com

Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

console.log("load cookieconsent"); window.addEventListener("load", function(){ window.cookieconsent.initialise({ "palette": { "popup": { "background": "#000" }, "button": { "background": "#008e91" } }, "content": { "message": "Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer ", "dismiss": "Alles Klar!", "link": "Datenschutzerklärung", "href": "/datenschutz" } })}); */