Fast 90% der Fans sind für die Beibehaltung der 50+1-Regel

Fast 75% der Fans sehen Wettbewerbsverzerrung durch Ausnahme von 50+1 für Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim

FanQ-Umfrage: Über 80% der deutschen Fußballfans sprechen sich für den Erhalt der 50+1-Regel aus. 73,5% stimmen dem Bundeskartellamt zu: Ausnahmen führen zu Wettbewerbsverzerrung.

Köln. Während das Bundeskartellamt die Ausnahmeregelung von 50+1 für die Bundesligavereine Leverkusen, Wolfsburg und Hoffenheim als Wettbewerbsverzerrung eingestuft hat, waren die betroffenen Clubs bis Ende Oktober aufgefordert, eine Stellungnahme abzugeben. Die Voting-Plattform FanQ hat im Auftrag des Sport-Informations-Dienst (SID) über 2.000 Fußballfans in Deutschland befragt, ob die Ausnahmeregel ihrer Meinung nach gegen die Wettbewerbsgleichheit verstößt und wie sie generell zur 50+1-Regel stehen.

Laut der Fanumfrage stimmen 82,0% der Fans in Deutschland für den Erhalt der 50+1-Regel im deutschen Fußball. 73,5% der Fans sehen in der Ausnahmeregel eine Wettbewerbsverzerrung. 89,2% wünschen sich die 50+1-Regel oder zumindest eine ähnliche Möglichkeit zur Mitbestimmung der Fans in allen europäischen Top-Ligen.

Das Bundeskartellamt empfindet die 50+1-Regel als gut begründete regulatorische Auflage im deutschen Fußball. 73,5% aller Befragten stimmen dem zu. Nur 12,4% würden der Einschätzung widersprechen. Ebenso wie das Bundeskartellamt stufen 73,3% der Fans die Ausnahmeregel, für die Vereine Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg, als eine Wettbewerbsverzerrung ein. Nur 17,1% widersprechen dem.
Deutsche Fußballfans schätzen an der regulatorischen Auflage des DFB und der DFL besonders die Sicherstellung des Einflusses der Vereinsmitglieder (61,9%), den Ausschluss einer Fremdbestimmung durch Investoren (60,3%), den Ausschluss einer Übernahme von mehreren Clubs durch einen Investor (57,2%), die Förderung der Identifikation von Fans mit ihrem Verein (51,9%) und die Verhinderung des Ausverkaufs der sportlichen und ethischen Ideale (51,5%).

Negative Aspekte an der 50+1-Regel werden nur in geringem Umfang gesehen. So empfinden 32,9% eine erschwerte internationale Konkurrenzfähigkeit der Bundesliga und 15,1% ein Erschwernis für eine Finanzierung durch Investoren. Abschließend plädieren 82,0% der Fußballfans in Deutschland für den Erhalt der 50+1-Regel, während nur 14,6% für eine Abschaffung der regulatorischen Auflage im deutschen Fußball sind. Zudem würde eine klare Mehrheit von 89,2% sich wünschen, dass es in allen europäischen Ligen eine 50+1-Regel, oder zumindest eine ähnliche Regulation gäbe, welche den Fans eine Mitbestimmung ihres Vereins garantieren würde.

„Zu einem spannenden Wettbewerb gehören faire, also vergleichbare Finanzierungsmöglichkeiten der Clubs. Dass das Bundeskartellamt – wie auch der überwiegende Anteil der Fans – die Wettbewerbsverzerrung in der Liga sieht, gibt Hoffnung, dass die DFL den Wünschen der Fans endlich Rechnung trägt.“ So Jörn Kleinschmidt, 1. Vorsitzender des FC Play Fair!

Das ist FanQ

FanQ ist die “Stimme der Fans”. Es ist die einzige Fußball-App, in der die Meinung der Fans im Mittelpunkt steht. Die erfahrene FanQ-Redaktion stellt täglich aktualisierte Umfragen in die App und versorgt die Teilnehmer*Innen mit allen wichtigen Hintergrundinformationen, die benötigt werden. Fans können in der App zu ihren Lieblingsklubs und allen relevanten Themen des Fußballs ihre Stimme abgeben. Die Voting-App ist interaktiv. Fans können Meinungen austauschen, sozial interagieren und eigene Fragen stellen. Daraus entsteht ein repräsentatives Stimmungsbild, wie es um den Zustand des Fußballs steht. Außerdem erstellt FanQ Langzeitstudien, um komplexe Themen zu erforschen. Die Fußball-App ist kostenlos. Sie kann ganz einfach im App-Store runtergeladen werden. FanQ hat seinen Sitz in Köln.

Bei redaktionellen Rückfragen zu den Umfrageergebnissen nehmen Sie gerne Kontakt auf.

FanQ-Gründer

Dr. Joachim Lammert
joachim.lammert@fanq-app.com

Head of Research

Lukas Kopfer
lukas.kopfer@fanq-app.com

Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

console.log("load cookieconsent"); window.addEventListener("load", function(){ window.cookieconsent.initialise({ "palette": { "popup": { "background": "#000" }, "button": { "background": "#008e91" } }, "content": { "message": "Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer ", "dismiss": "Alles Klar!", "link": "Datenschutzerklärung", "href": "/datenschutz" } })}); */