64 % der Fans halten Ex-Leipziger Burke für einen guten Transfer von Werder Bremen

 In Aktuelles, Votings

Oliver Burke wechselt vom englischen Zweitligisten Sheffield United zum SV Werder Bremen. Der ehemalige Leipziger befindet sich bereits mit seinen neuen Mannschaftskollegen auf dem Weg ins Trainingslager in Zell am Ziller. Aus diesem Grund hat FanQ die Fußballfans in Deutschland befragt, wie sie den Transfer der Hanseaten einschätzen.

Werder und Sheffield vereinbaren verschiedene Bonuszahlungen anstelle einer Ablösesumme

Am vergangenen Mittwochabend bestätigten die Werder-Verantwortlichen die Verpflichtung des Offensivspielers. Der Schotte absolvierte in der vergangenen Saison nur 16 Einsätze für Sheffield in der englischen Championship und war dabei an drei Treffern beteiligt (zwei Tore, eine Vorlage). Er kostet keine feste Ablösesumme. Stattdessen wurden verschiedene Bonuszahlungen vereinbart. Burke kam 2016 als 19-Jähriger für 15 Millionen Euro zu RB Leipzig, verließ die Sachsen jedoch wieder bereits nach einem Jahr.

„Oliver hat in seiner Karriere bislang schon einiges gesehen und bringt eine gewisse Erfahrung aus 110 Erstligaeinsätzen in europäischen Ligen mit. Er hat eine gute Physis und bringt ein hohes Tempo mit, das unserem Spiel guttun wird“, schwärmte Clemens Fritz, der Leiter Scouting und Profifußball bei den Bremern, vom 25-Jährigen.

Cheftrainer Ole Werner erhält mit dem polyvalenten Offensivspieler eine weitere Alternative für den Angriff. „Oliver hat in seiner Karriere bis jetzt sowohl als Mittelstürmer im Zentrum als auch auf den Außenbahnen gespielt, wo er besonders seine Schnelligkeit ausspielen konnte. Er bietet uns somit weitere Möglichkeiten in unserem Offensivspiel“, erklärt der 34-Jöhrige.

Du möchtest auch, dass deine Stimme zählt? Stimme hier ab!

Der Schotte freut sich darüber, in die Bundesliga zurückzukehren „und dann für einen großen Verein wie Werder Bremen spielen zu können“, so der Stürmer. „Ich möchte die Erfahrung, die ich in den letzten Jahren gesammelt habe, ins Team einbringen und werde hart dafür trainieren, meinen Teil zum Erfolg beizutragen“, ergänzt er. Der 25-Jährige spielte bereits für Sheffield United und West Bromwich Albion in der Premier League (40 Spiele, ein Tor), für RB Leipzig in der Bundesliga (25 Spiele, ein Tor), für Deportivo Alavés in der spanischen La Liga (31 Spiele, ein Tor) und bei Celtic Glasgow in der schottischen Premiership (14 Spiele, vier Tore). Darüber hinaus lief er für Sheffield United, den FC Millwall, West Bromwich Albion sowie Nottingham Forst in der Championship, der zweiten englischen Liga, auf (46 Spiele, acht Tore).

Seine Statistiken lassen vermuten, dass er trotz seiner offensiven Position kein ausgewiesener Torjäger ist. Dennoch denken fast zwei Drittel der Teilnehmer an einer Umfrage von FanQ (63,87 %), dass der ehemalige Leipziger ein guter Transfer für Werder Bremen sei. Lediglich 14,29 % gehen davon aus, dass Burke die Erwartungen der Hanseaten nicht erfüllen kann. Es bleibt abzuwarten, ob der Schotte den Werderanern mit seiner Erfahrung tatsächlich weiterhelfen kann.

Recommended Posts
Kritik, Lob oder Fragen? Schreib uns

Orkun Kökcü im Trikot von Feyenoord Rotterdam